Widerrufsrecht für Verbraucher


Fernabsatz-Regeln gelten jetzt auch für Immobilienmakler
(Informationen unserer Redaktion zum Gesetz vom 13.06.2014)

Über 60 Millionen Deutsche verfügen über einen Internetanschluss, davon nutzen über 30 Millionen mobil das Internet mit Smartphones, Tablet-PCs, Notebooks usw. Immer mehr Kontakte mit Immobilienmaklern kommen deshalb über Immobilienportale oder über die Internetseiten der Makler zustande, also auf elektronischem Weg.

Der Vertragsschluss erfolgt meistens elektronisch!

Findet zum Beispiel ein Interessent in einem Immobilienportal ein Einfamilienhaus oder eine Wohnung und sendet eine Anfrage per eMail, bestätigt in der Regel der Immobilienmakler ebenfalls per eMail und sendet ein Exposé. Damit ist im Regelfall bereits ein Maklervertrag abgeschlossen und bei einer erfolgreichen Vermittlung wird die im Internet angebotene Provision fällig. Bei einem rein elektronischen Kontakt (eMail, Internet, Telefon) gelten die Regelungen über so genannte Fernabsatzgeschäfte, die unter "ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln" zustande gekommen sind.

Zum Verständnis:

Es geht nicht um den Immobilien-Hauptvertrag zwischen dem Käufer oder Mieter und dem Eigentümer, es geht hier um den Maklervertrag mit dem Interessenten!

Der Verbraucher hat danach ein 14-tägiges Widerrufsrecht, so wie Sie es bei einer Bestellung von Produkten in einem Webshop im Internet her kennen. Ab dem 13.06.2014 trat das „Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrichtlinie und zur Änderung des Gesetzes zur Regelung der Wohnungsvermittlung“ in Kraft. Das Widerrufsrecht besteht demnach immer dann, wenn eine Provision vereinbart wurde.

Nachfolgend finden Sie die Widerrufsbelehrung (ROT), die Verzichtserklärung auf Ihr 14-tägiges Widerrufsrecht (GRÜN) und redaktionelle Informationen zum Gesetz (BLAU).

ROT: Widerrufsbelehrung


Hier finden Sie die seit dem 13.06.2014 gesetzlich vorgeschriebene Widerrufsbelehrung [12 KB] für elektronisch abgeschlossene Maklerverträge, wenn Sie nicht mit dem Makler zusammenarbeiten wollen!

 

GRÜN: Verzichtserklärung


Wenn Sie nicht 14 Tage warten wollen bis Ihr 14-tägiges Widerrufsrecht automatisch erloschen ist, fordern Sie uns mit dem Verzichtsformular [29 KB] auf, sofort mit der Arbeit zu beginnen, damit Sie die Immobilie besichtigen können.

 

BLAU: Informationen zum Widerrufsrecht


Hier können Sie die redaktionelle Information zum gesetzlichen Widerrufsrecht für Verbraucher downloaden [136 KB] um diese noch eimmal in Ruhe zu lesen!

 

Fernabsatz-Regeln gelten jetzt auch für Makler!


Hier noch einmal eine Zusammenfassung:

1. Belehrung und Widerrufsformular

Wenn der Interessent nach erhaltener Belehrung keine weitere Zusammenarbeit mit dem Makler wünscht, kann er das anliegende Widerrufsformular (ROT) ausfüllen und sendet dies an den Makler. Damit hat sich die Angelegenheit erledigt.

2. Makler und Interessent unternehmen 14 Tage lang überhaupt nichts

Nach Erstkontakt und erfolgter Belehrung unternimmt der Makler überhaupt nichts, bis das gesetzliche Widerrufsrecht nach 14-Tagen automatisch erloschen ist. Dann erst nimmt der Makler erneut Kontakt zum Interessenten auf und beginnt mit seiner Tätigkeit, beantwortet Fragen und übersendet die gewünschten Unterlagen oder lädt zur Besichtigung der Immobilie ein!

Nachteil: Makler und Interessent warten 14 Tage und können kein Geschäft abschliessen!

Riskio: Zudem besteht das Risiko, dass ein anderer Interessent, der auf das 14-tägige Widerrufsrecht verzichtet hat, bereits die Immobilie besichtigt oder bereits ein Miet- oder Kaufvertrag abgeschlossen hat!

3. Interessent verzichtet auf das 14-tägige Widerrufsrecht

Nach Erstkontakt und erfolgter Belehrung verzichtet der Interessent auf das gesetzliche 14-tägige Widerrufsrecht und teilt dem Makler mit, dass dieser umgehend seine Tätigkeit aufnehmen soll um zum Beispiel Ihm die gewünschten Immobilienunterlagen zu übersenden, Besichtigungstermine durchzuführen usw.

Wichtig:

Für eine von uns angebotene Immobilie entstehen Ihnen grundsätzlich unserseits keine Kosten für die Beratung und Besichtigung!

Eine Provision fällt erst dann an, wenn Sie die von uns angebotene Immobilie auch tatsächlich kaufen (abgeschlossener Notarvertrag) oder mieten (abgeschlossener Mietvertrag)!

Es besteht für Sie somit kein Nachteil, wenn Sie auf Ihr 14-tägiges Widerrufstrecht verzichten, sondern nur zeitliche Vorteile schnellstmöglich die Immobilie besichtigen zu können!

Sie haben Fragen? Dann nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf!

   
Um das jeweilige Exposé (PDF-Format) jedoch lesen zu können, benötigen Sie den Foxit-Reader (oder auch einen anderen), hier ein kostenloser Download, falls Sie einen PDF-Reader nicht haben.
   


Startseite